Reime

Ich fand Reime schon immer faszinierend und mir ist das Reimen immer recht leicht gefallen. Eine Freundin von mir hat mir mal gesagt, dass sich das Reimen bei mir so einfach anhört und sie das bewundert. Ich habe mich darüber sehr gefreut. Mir macht das Reimen wirklich Spaß und ich mache es gerne. Am 27.01.2018 ist dann dieses Gedicht hier entstanden:

Ich dachte heute morgen,
Warum mache ich mir Sorgen?
Ob Reime oder nicht,
Sie zu nutzen ist keine Pflicht.
Trotzdem mag ich sie sehr gern,
Sie nicht zu nutzen erscheint mir fern.
Ohne fühl ich mich so leer,
Es beschäftigt mich wohl doch zu sehr.
Es kann gar nicht genug geben,
Sie schildern ein buntes Erleben,
Schmücken alles super aus,
Man kommt aus dem Teufelskreis nicht mehr raus.
Reime sind eine richtige Sucht,
Es trifft dich mit voller Wucht.
Und somit ist sie wieder da: Die Sorge über die Reime,
Da ich hier tatsächlich über die Reimsucht schreibe!

© Lisa Koscielniak and Lisas Gedankenbutze

Veröffentlicht von LisaK

Autorin und Bloggerin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: