Neues von der Studienfront

Und schon wieder haben wir Donnerstag! Zeit für ein paar Storys aus dem Studienalltag. Ihr erinnert euch noch daran, dass ich letzte Woche unbedingt das Exposé für meine Bachelorarbeit fertig schreiben wollte? Ich habe das tatsächlich sehr gut geschafft, da ich die meiste Recherchearbeit vorher schon fertig hatte. Das Schwierigste war nur noch die Entwicklung der Forschungsfrage und das Ausgrenzen der anderen Themen, die mir im Kopf herumgeschwirrt sind.

Als ich alles fertig geschrieben hatte, war ich mir total unsicher mit allem. Immerhin muss ich meine Wunsch Erstprüferin ja auch von Anfang an von mir und meiner Idee überzeugen. Also habe ich zwei Leute Probelesen lassen. Meine Mutter und eine Kommilitonin. Danke übrigens nochmal an euch beide! Die beiden konnten mich davon überzeugen, dass das Exposé gut ist und ich es abschicken kann. Nicht mehr ganz so unsicher ging es nun also an die E-Mail.

Oh man… ich saß gefühlt ne halbe Stunde vor dieser E-Mail, die am Ende nur drei Sätze enthalten hat. Ich sitze allgemein gerne sehr lange vor Mails, die… wie sage ich das… wichtig sind. Ich will ja einen guten Eindruck machen. Jede Mail wird mindestens fünf Mal Probe gelesen. Vielleicht etwas übertrieben… aber ich fühle mich dann irgendwie sicherer. Jedenfalls dachte ich mir dann irgendwann: Lisa, es reicht, du schickst das jetzt ab! Und seitdem warte ich auf eine Antwort. Ich sehe als gutes Zeichen, dass ich noch nichts gehört habe. Immerhin heißt das, dass mein Exposé eine Überlegung wert ist und nicht gleich abgelehnt wird. Aber ich bin nervös… sehr nervös… drückt mir die Daumen!

Ansonsten ist gar nicht so viel passiert. Das mit der Bachelorthesis ist halt das Spannendste. Wir hatten jetzt noch ein neues Modul. War auch sehr interessant, aber ich persönlich halte es für eine harte Nuss. Mal sehen, ob sich das bestätigt. Fies werden auf jeden Fall die Rollenspiele über Video. Das kann ich mir momentan nur sehr schwer vorstellen. Sehr schwer. Und ich verspüre jetzt nicht so viel Lust darauf über dieses online Format Rollenspiele zu machen. Aber ich versuche diese negative Einstellung mal ein wenig zu verdrängen und erstmal abzuwarten. Vielleicht wird es ja ganz gut…

Joa, was noch? Ich warte noch auf zwei Noten, die sich noch auf das letzte Präsenztrimester beziehen. Die kommen wahrscheinlich nächste Woche. Ich schaue dem Ganzen allerdings recht entspannt entgegen. Hab eigentlich ein recht gutes Gefühl. Die ersten Prüfungsteile laufen jetzt auch langsam an, aber ich bin ganz gut im Zeitplan. Hab mir ne kleine To-Do-Liste erstellt, die ich jetzt einfach Schritt für Schritt abarbeite. Das sollte klappen. Und falls nicht, dann seid ihr die Ersten, die es erfahren werden…

© Lisa Koscielniak and Lisas Gedankenbutze

Veröffentlicht von LisaK

Autorin und Bloggerin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: