Das letzte Praktikum

Nun ist es soweit. Das neue Praktikum hat begonnen. Aufregend. Ich denke eigentlich die ganze Zeit nur an meine Bachelorarbeit. Also, hat sich vom Kopf her gar nicht so viel geändert: Die Hochschule steht immer im Mittelpunkt. Es gibt noch einiges zu regeln und zu schreiben. Ich weiß noch, wie wir alle im ersten Trimester gesagt haben: Ach, die Bachelorarbeit ist noch so weit weg. Das dauert doch alles noch ewig!

Jetzt sitzen wir hier vor unseren Pc‘s. Alle fleißig am schreiben. Mir schwirrt wirklich viel im Kopf herum. Tausende Dinge, an die ich denken muss und an die ich auch denken möchte. Ich bin bisher ganz gut durch das Studium gekommen. Wenn ihr mich fragt, dann bin ich notentechnisch auf jeden Fall besser, als vorher. Also besser als auf dem Gymnasium und im Abitur. Natürlich kommt es jetzt noch auf die letzten Noten an. Und damit auf diese Bachelorarbeit. Aber kein Druck…

Das ist alles wirklich spannend. Ich möchte das Studium gerne gut beenden. Ich möchte am Ende sagen können, dass ich zufrieden mit dem Ergebnis bin. Ich hoffe, dass ich das schaffe. Ich werde auf jeden Fall mein bestes geben. Am aufregendsten sind sowieso die Experteninterviews. Danach muss ich alles „nur“ noch gut zu Papier bringen.

Das Praktikum wäre auch ohne die Bachelorarbeit sehr spannend. Ich bin in einem sehr coolen Team eingesetzt. Ich denke, dass ich innerhalb dieses Praktikums viel lernen werde. Darauf freue ich mich schon. Vielleicht fühle ich mich dann ja auch etwas besser vorbereitet. Vorbereitet auf das Berufsleben. Ich bin deshalb sehr nervös. Das richtige Berufsleben war immer noch so weit entfernt. Jetzt ist es zum Greifen nah. Ich frage mich immer wieder, ob ich das kann. Ich möchte unbedingt einen guten Eindruck machen. Ich möchte eine Hilfe und keine Belastung sein.

Es ist für mich nur schwer vorstellbar, dass das Studium (höchstwahrscheinlich) noch dieses Jahr beendet sein wird. Das war wirklich eine prägende Zeit. Ist eine prägende Zeit. Noch befinde ich mich ja mittendrin. Wenn das Praktikum erstmal richtig gestartet ist, dann habe ich bestimmt auch wieder mehr zu erzählen. Es werden bestimmt noch ein paar spannende Dinge passieren…

© Lisa Koscielniak and Lisas Gedankenbutze

Veröffentlicht von LisaK

Autorin und Bloggerin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: