Und wieder Schnee

Jetzt hatte ich meinen Schnee. Und eine ganze Menge davon. Wo ich doch vorher noch gesagt habe, dass es so wenig ist. Ich habe es wohl heraufbeschworen. Das wollte das Wetter wohl nicht auf sich sitzen lassen. Oder Frau Holle. Oder beide. Je nachdem. So viel geschneit hat es schon länger nicht mehr. Und der Schnee ist auch schon lange nicht mehr so lange liegen geblieben. Faszinierende Sache.

Ist zwar ein wenig ärgerlich, wenn man zur Arbeit muss, aber irgendwie hat es auch was. Ich muss zum Glück nicht mit dem Auto zur Arbeit, deswegen kann ich das so einfach sagen. In dieser Zeit mit dem Auto zur Arbeit zu fahren, würde mir gar nicht gefallen. Das fände ich dann nicht so gut. Aber so kann ich das Knirschen vom Schnee unter meinen Füßen genießen, manchmal auch Sonnenstrahlen im Gesicht und den kalten Wind, der nach der Arbeit sogar ganz gut tut.

Ich fand das Knirschen von Schnee schon immer am Besten. Dieses Geräusch ist einfach cool. Da lohnt es sich sogar als erstes über den noch unberührten Schnee zu gehen. Auch wenn der mal tiefer ist. Dann hört man es einfach immer am besten. Da bin ich im Herzen wohl immer noch ein Kind. Jetzt habe ich vorletzte Woche ja auch vom Bauen eines Schneemanns gesprochen und habe doch tatsächlich noch keinen gebaut. Das habe ich nach der Arbeit einfach nicht mehr geschafft. Da kommt dann doch das Erwachsensein raus. Schade, dass ich dafür noch keine Zeit gefunden habe. Egal, kommt noch…

© Lisa Koscielniak and Lisas Gedankenbutze

Veröffentlicht von LisaK

Autorin und Bloggerin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: