Fahrradsuche

Leute, ich freue mich total. Ich habe mir ein neues Fahrrad ausgesucht. Da habe ich jetzt wirklich lange darauf gewartet. Ich wollte mir nur keins aussuchen, so lange ich nicht weiß, wo ich am Ende meines Studiums eingesetzt werde. Wäre das weiter weg gewesen, dann wäre ein Fahrradkauf wohl ziemlich sinnlos gewesen. Aber jetzt weiß ich, dass ich hier bleibe und da lohnt es sich wieder. Das passt mir ziemlich gut.

Mein Fahrrad ist schon sehr alt und ich liebe es. Es ist allerdings eigentlich noch ein Kinderfahrrad. Glaube ich. Wenn ich die Rahmenhöhe so betrachte. Mir ist die kleine Größe allerdings eine lange Zeit gar nicht aufgefallen. War halt normal für mich und hat mich nicht gestört. Ich konnte ja fahren und das war die Hauptsache. Irgendwann hat mir allerdings jemand gesagt, dass das Fahrrad für mich viel zu klein aussieht. Ab diesem Zeitpunkt ist es mir dann auch aufgefallen und ich habe über ein neues Fahrrad nachgedacht. Bei der Recherche für ein neues Fahrrad habe ich jetzt erfahren, dass die Rahmenhöhe, die ich eigentlich brauche ca. 10 cm höher ist, als meine alte. Das ist tatsächlich ein großer Unterschied. Ich habe dann mal nachgeguckt, wie lange ich das Fahrrad jetzt schon habe: 10 Jahre. Ist das nicht cool? Dieses Fahrrad hat viel erlebt.

Der Fahrradladen, bei dem ich jetzt bin, nimmt das Fahrrad zum Glück in seine Obhut. Ich denke, das kann bestimmt nochmal jemand fahren. Das ist wirklich toll und sehr stabil. Immerhin habe ich mich mit dem Fahrrad auch schon ein paar mal lang gelegt. Ich muss es wissen. Jetzt war es jedenfalls Zeit für etwas Neues. Ich dachte eigentlich, dass ich bestimmt ein Fahrrad bestellen muss, weil mir ein paar Aspekte sehr wichtig waren. Dann hätte ich allerdings auch sehr, sehr lange darauf warten müssen. Der Zufall oder vielleicht auch das Schicksal wollten es so, dass ein Fahrrad im Laden war, das fast alles hatte, was ich wollte. Nur eine Sache hat gefehlt: Die Rücktrittbremse. Ich wollte die eigentlich ganz gerne wieder, weil ich die ganze Zeit über damit gefahren bin. Jetzt war es an der Zeit sich zu entscheiden. Und die Entscheidung fiel: Für das Fahrrad und gegen die Rücktrittbremse. Ich werde mich zwar umgewöhnen müssen, aber vielleicht wird es langsam mal Zeit, dass ich auf andere Bremsen umsteige. Ich schaffe das schon. Außerdem war das Fahrrad ansonsten perfekt.

Ich bin sehr aufgeregt und hoffe, dass ich das Fahrrad bald abholen kann. Jetzt, wo man es sich ausgesucht hat, möchte man es natürlich auch gerne fahren. Das kurze Ausprobieren beim Fahrradladen zählt ja nicht wirklich. Ob ich dann auch mehr Fahrrad fahre, ist eine andere Frage. Das werden wir noch sehen. Jetzt geht eine Ära zu Ende. Ich werde mein altes Fahrrad vermissen. Freue mich aber auch schon wirklich sehr auf das neue.

© Lisa Koscielniak and Lisas Gedankenbutze

Veröffentlicht von LisaK

Autorin und Bloggerin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: