Noch mehr Noten

Jetzt kommt auf einmal alles in Gang. Die erste Woche der Freistellung ist vorbei und die nächsten Noten wurden veröffentlicht. Ich konnte es kaum glauben. Nach all der Zeit, die nach den Prüfungen vergangen ist, weiß ich schon gar nicht mehr, was ich alles geschrieben hatte und ob ich Probleme hatte oder nicht. Deshalb war die Woche ziemlich spannend. Jetzt müssten noch drei Noten fehlen. Ich hoffe, dass die dann auch bald kommen. Dann kann ich mit dem letzten Trimester abschließen. Ich bin aber bisher insgesamt sehr zufrieden mit den Ergebnissen.

Bei der einen Note sind die Gruppenchats wieder explodiert. Die Prüfung scheint leider nicht so gut ausgefallen zu sein. Zumindest habe ich von einigen gehört, dass sie recht schlecht benotet wurden oder durchgefallen sind. Ich hatte schon selber total Panik, als ich das gelesen hatte. Immerhin war das eine Prüfung in Recht und die Korrektorin ist ziemlich streng. Meine Note war allerdings überraschend gut. Das hat mich sehr erleichtert. Ich kann mein Ziel noch halten, das ich mir am Anfang des Studiums gesetzt habe: Nicht durchfallen. In keiner Prüfung. Momentan sieht es noch ganz gut aus.

Bei der anderen Note gab es nicht so viele Nachrichten in den Chats. Die ist für die Meisten wohl besser ausgefallen. Bei der hatte ich allerdings mehr Angst. Die Prüfung war für mich sehr zäh. Ich hatte so meine Schwierigkeiten damit, das wusste ich noch. Deshalb bin ich aber auch mit der Note zufrieden. Ich frage mich schon die ganze Zeit, welche Prüfungen jetzt noch fehlen. Mal sehen, wie die dann ausfallen…

Ich bin momentan wieder recht positiv gestellt. Mein Termin mit meiner Hauptbetreuerin ist gut verlaufen. Es waren Kritikpunkte dabei, die ich schon verarbeitet hatte und auch einige, die mir noch nicht aufgefallen sind. Ich hoffe, dass ich meine Texte ganz gut anpassen konnte. Sie gefallen mir jetzt auf jeden Fall besser. Mal sehen, was dazu dann beim nächsten Probelesen herauskommt. Der Druck ist auf jeden Fall hoch. Meine Hauptbetreuerin ist gespannt auf meine Arbeit. Das freut mich sehr, aber naja… setzt mich in gewisser Weise auch unter Druck. Auch, wenn es im Gespräch um Kritik ging, war es wirklich sehr angenehm und ich bin mit einem positiven Gefühl herausgegangen. Ich bin mir immer noch sicher, dass sie die richtige Hauptbetreuerin für mich ist.

Der Level meiner Unsicherheit ist ungefähr gleich geblieben. Das ist ein gutes Zeichen. Jetzt kommt es noch auf die Ergebnisse vom nächsten Probelesen an. Wenn dann nochmal alles überarbeitet ist, müsste ich eigentlich fertig sein. Mal sehen… man weiß ja nie, was noch so passiert…

© Lisa Koscielniak and Lisas Gedankenbutze

Veröffentlicht von LisaK

Autorin und Bloggerin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: