Ein erster Abschluss

Ich komme sehr gut voran. Das zweite Probelesen ist beendet und die Änderungen eingearbeitet. Durch das professionelle Lektorat dachte ich erst, dass ich bestimmt noch mehr kürzen muss. Ich hatte da drei kleine Problem Kapitel, die mir dabei aufgezeigt wurden. Ein paar Dinge habe ich auch gekürzt, aber bei weitem nicht alles, was ich eigentlich hätte kürzen sollen. Ich wollte erst eine zweite Meinung abwarten. Das hatte verschiedene Gründe. Jedenfalls war die zweite Meinung meiner eigenen ziemlich ähnlich. Ich habe mich entschieden und jetzt nicht noch mehr gekürzt. Nur ein wenig angepasst. Auch die Struktur ist gleich geblieben.

Mein Gefühl ist so irgendwie besser. Es kann zwar gut sein, dass mir meine Hauptbetreuerin dann sagt, dass ich an den Stellen noch hätte kürzen müssen, aber egal. Dann ist das so. Ich habe mich jetzt entschieden. Damit habe ich jetzt etwas über 42 Seiten reinen Inhalt und so auch etwas mehr als gefordert. Damit bin ich sehr zufrieden. Ich denke, dass das bedeutet, dass ich meine Forschungsfrage gut formuliert und eingegrenzt habe. Ich bin gut im Rahmen geblieben.

Ich hoffe, dass ich alle Änderungsvorschläge und Kritikpunkte gut einarbeiten konnte. Bin etwas nervös. Eigentlich bin ich jetzt ja fertig. Eigentlich. Ich traue mich irgendwie noch nicht, die Arbeit in Druck zu geben. Falls noch irgendwas gesagt wird, was ich nicht beachtet habe oder so. Der Druck ist so endgültig. Aber an sich, könnte ich sie jetzt schon drucken. Ach man. Ich lasse den Inhalt nochmal ein wenig sacken, schaue mir dann nochmal alles an und dann drucke ich das auch. So. Das ist doch ein Plan. Ich hoffe so sehr, dass die Arbeit gut geworden ist. Das Feedback vom Probelesen war jedenfalls immer ganz gut.

Das neue Trimester naht ja auch langsam, aber sicher. Wir mussten inzwischen auch schon unser Wahlpflichtmodul wählen. Lustiges Wort. Wahl und Pflicht. Naja, ich hoffe, dass meine erste Wahl für das Modul genommen wird. Wir mussten für alle angegebenen Themen eine Präferenz abgeben. Wäre schon cool, wenn es mein Favorit wird. Ich habe mich auch mit einer Kommilitonin abgesprochen. Hoffentlich landen wir gemeinsam in einer Gruppe. Das wäre echt toll. Mal sehen…

© Lisa Koscielniak and Lisas Gedankenbutze

Veröffentlicht von LisaK

Autorin und Bloggerin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: