Unsicherheit

Ich habe meinen Plan durchgezogen und das Paket mit meiner Bachelorarbeit ist verschickt. Leider kann man Pakete nicht per Einschreiben verschicken, aber man erhält eine Sendungsverfolgungsnummer. Laut dieser ist mein Paket an der Hochschule angekommen. Irgendwie reicht mir das aber nicht. Man weiß ja nicht genau, wie verlässlich das jetzt ist und bei so einer wichtigen Arbeit darf man auch mal ein wenig skeptisch sein. Immerhin hätte es schwerwiegende Folgen, wenn das Paket nicht angekommen wäre. Aber an sich ist es da. Hoffentlich.

Ich frage mich, ob es mir gesagt werden würde, wenn Unterlagen fehlen. Wahrscheinlich schon. Ich gehe einfach mal davon aus, dass alles vollständig ist. Sonst hätte sich sicherlich jemand von der Hochschule bei mir gemeldet. Aber die Frage, ob das Paket heil vor Ort angekommen ist, bleibt trotzdem noch offen. Wie schön wäre es, wenn man irgendwo nachgucken könnte. Leider gibt es die Möglichkeit nicht und Nachfragen werden auch nicht gerne gesehen. Wir sind ja auch einige Studierende, die ein Interesse an der Beantwortung dieser Frage hätten. Das wären viele Leute, die nachfragen würden. Aber eine Möglichkeit das Abzufragen wäre schon schön. Sogar sehr schön. Jetzt muss man in Ungewissheit abwarten.

Ich gehe auch mal davon aus, dass meine Erstbetreuerin die Arbeit erst bekommen wird, wenn die Abgabefrist wirklich abgelaufen ist. Deshalb bringt es wohl auch nichts, sie nochmal anzuschreiben und danach zu fragen. Da wird sie mir wenig helfen können. Und wenn ich sie nach der Frist frage, dann wäre es sowieso zu spät. Eine Zwickmühle. Ich denke, ich muss darauf vertrauen, dass alles geklappt hat und die Arbeit jetzt in der Hochschule auf die Benotung wartet.

Die Unsicherheit wird jetzt auf jeden Fall ne Weile bleiben. Wahrscheinlich bis zur Note. Oh man. Ich habe auch schon überlegt, was passiert, wenn die Hochschule behaupten würde, dass meine Arbeit nicht eingegangen ist. Da darf man echt nicht zu lange drüber nachdenken. Das macht einen nur noch nervöser. Nächste Woche beginnt schon das neue und letzte Trimester. Die Zeit ist so schnell vergangen, ich kann kaum glauben, dass es schon wieder soweit ist.

Mal sehen, was für Themen diesmal im Unterricht behandelt werden und welche Prüfungsformen es so gibt. Ich persönlich hoffe auf Prüfungsformen, die man alleine und von zuhause aus bearbeiten kann. So wie im vergangenen Theorie Trimester. Das sind für mich persönlich die besten. Prüfungsleistungen mit mehreren Leuten gemeinsam fand ich schon immer schwierig, außer man hatte ein paar Freunde, mit denen man das machen konnte. Und selbst dann waren solche Prüfungsleistungen meistens nicht so cool. Aber das ist nur meine persönliche Einstellung. Wir werden sehr bald sehen, was es dann am Ende wird…

© Lisa Koscielniak and Lisas Gedankenbutze

Veröffentlicht von LisaK

Autorin und Bloggerin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: