Meine erste Kurzgeschichte als Buch

Normalerweise kommt ja Donnerstags immer ein Artikel zum dualen Studium, aber da dort ja momentan nicht so viel passiert und etwas anderes darauf wartet, erzählt zu werden, kommt heute mal ausnahmsweise ein Artikel zu einem anderen Thema. Und zwar hatte ich euch ja von dem Young Storyteller Award erzählt. Mein Buch, das an dem Wettbewerb teilnimmt, ist inzwischen bei Story.one veröffentlich und fast überall erhältlich.

Ich hatte mich ja dazu entschieden „Wenn die Geister rufen“ als Kurzgeschichte einzureichen. Die Geschichte kennt ihr ja auch von meinem Blog hier, aber das Buch ist extra anders geschrieben. Im Buch findet ihr ein vollkommen anderes Ende und die Kapitel habe ich einzeln auch ein wenig angepasst. Ich habe für das Buch einen vollkommen anderen Weg eingeschlagen, was das Genre angeht. Wer also wissen will, wie die Geschichte im Buch endet, kann es gerne nachlesen. Hier wäre der Link zu dem Buch bei Thalia. Es ist ein Hardcover Buch (was ziemlich cool ist) und kostet 14€.

Ich freue mich immer über Feedback. Wenn ihr euch also dazu entscheiden solltet, einen Blick in das Buch zu werfen, sagt mir gerne eure Meinung und bewertet es auch gerne bei Thalia oder Amazon. Ich bin schon sehr gespannt, ob das Buch eine Chance beim Wettbewerb hat. Das wäre ja zu schön. Bald ist Einsendeschluss und dann beginnt die Juri mit der Entscheidung. Spannend.

© Lisa Koscielniak and Lisas Gedankenbutze

Veröffentlicht von LisaK

Autorin und Bloggerin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: