Alleinsein, aber niemals einsam

Gedicht: Alleinsein, aber niemals einsam, gelesen von Lisa Koscielniak

Ich bin sehr gern allein,
Fühle mich dabei aber niemals einsam.
Starre gedankenverloren in die Ferne,
Der Blick noch weit hinter die Sterne,
Bin abgetaucht in mir selbst,
Versuche auf vieles Antworten zu finden.
Erhole mich
Und weiß, dass ich
Wenn ich wieder auftauche,
Immer Menschen um mich herum habe,
Die da sind, die ich brauche.
Die dafür sorgen, dass ich beim Alleinsein
Niemals einsam bin.
Sie sind mein
Ganz besonderer Schatz,
Die Belohnung nach der Ruhepause,
Mein ewiges zuhause.

© Lisa Koscielniak and Lisas Gedankenbutze

Veröffentlicht von LisaK

Autorin und Bloggerin

2 Kommentare zu „Alleinsein, aber niemals einsam

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: