Die ersten Kundengespräche

Ich führe schon die erste Kundengespräche. Darauf bin ich ziemlich stolz. Das liegt hauptsächlich an zwei Dingen: 1. bin ich eigentlich ziemlich introvertiert und 2. habe ich während des Studiums kein komplettes Gespräch alleine führen können. Das kam damals einfach nicht zustande. Deshalb ist die Nervosität natürlich groß. Das gilt aber auch für die Freude darüber, endlich selber in Aktion zu treten. Das ist alles sehr aufregend und bisher komme ich auch überraschend gut zurecht.

Ich habe während des Studiums mal ein halbes Gespräch geführt, wenn das überhaupt die Hälfte war. Die Kollegin hatte damals ziemlich schnell eingegriffen. Was ja auch in Ordnung ist, aber mehr ist dann auch nicht passiert. Der Rest war zuhören und zugucken. Das ist eben nicht das Gleiche. Selber etwas auszuprobieren bringt sehr viel mehr. Das stelle ich immer wieder fest. Jetzt ist es endlich soweit und ich bin an der Reihe.

Ich stelle eine Veränderung in mir fest, die ich begrüße und eigentlich nicht erwartet hätte. Meine Introvertiertheit ist geringer geworden. So fühlt es sich zumindest momentan auf der Arbeit an. Sie steht mir nicht so sehr im Weg, wie ich zuerst vermutet hatte. Am Anfang habe ich bei einigen Dingen, die mich aus meiner Komfortzone bringen, trotzdem noch gezögert, aber dieses Zögern ist immer weniger geworden.

Bald ist das alles bestimmt schon Normalität. Irgendwie eine komische Vorstellung. Die Aufregung wird wohl noch eine ganze Weile dabei sein. Schon allein aus dem Grund, das alles so abwechslungsreich und individuell ist. Ich bin momentan jedenfalls sehr zufrieden und gespannt auf die nächsten Tage. Ich weiß wirklich nie, was mich genau erwartet…

© Lisa Koscielniak and Lisas Gedankenbutze

Veröffentlicht von LisaK

Autorin und Bloggerin

2 Kommentare zu „Die ersten Kundengespräche

  1. Was ich da von Dir lese, schenkt mir Freude. Ja, tatsächlich, weil ich weiß, wie es sich anfühlt, im Rampenlicht stehen zu müssen, Erwartungen zu erfüllen – und jedes seriöse Gespräch ist in dieser Richtung eine Bewährungssituation, desto mehr, je unbekannter einem die Menschen sind, mit denen man zu tun hat.

    Für mich ist das nach so vielen, vielen Jahren immer aufs Neue Herausforderung geblieben, eine die für mich auch innerlich jedes Mal wieder sehr spürbar ist.

    Deshalb bin ich froh und freue mich wirklich, dass Du bei aller Herausforderung doch mehr Selbstbewusstsein entwickelst, dass Du das Neue so positiv anzugehen weißt.

    Ich wünsche Dir von Herzen, dass das so weiter geht und lasse Dir liebe Grüße hier, Lisa. 🙂🍂

    Gefällt 1 Person

    1. Irgendwie sind solche Gespräche doch immer total aufregend, egal, wie lange man das schon macht 🤔 man weiß ja nie wirklich, was auf einen zukommt 😊 es sind immer unerwartete Aspekte und neue Kleinigkeiten dabei, aber das macht es ja auch sehr spannend 👍🏼

      Vielen, vielen Dank für deine lieben Worte und liebe Grüße zurück 😊

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: