Qualifizierung

Ich hatte inzwischen meine erste kleine… ja… nennen wir es mal „Mini-Qualifizierung“. Ich weiß nicht, ob man das wirklich Weiter- oder Fortbildung nennen kann. Lehrgang passt da vielleicht besser. Also: Ein insgesamt zweitägiger Lehrgang, der auf drei Tage verteilt war. Spannend. Gilt das auch als kleiner Meilenstein? Zumindest kann ich da jetzt auch einen Haken hinter machen.

Es hat mich alles stark an die Hochschulzeit zurückerinnert. Die Gestaltung der Lehrinhalte, sowie die Lehrinhalte selber. Was jetzt mal mehr und mal weniger gut ist. Ich bin ja noch ziemlich in dem ganzen Prozedere drin, deshalb hat es mich jetzt eher weniger gestört. Ich bin Vorträge, die manchmal etwas zäh sind, gewohnt. Ich glaube, dass es für die anderen schlimmer war. Außerdem sind die anderen ja auch schon erfahrener und hören das alles nicht zum ersten Mal. Wobei ich zugeben muss, dass ich jetzt auch nicht so viel mitnehmen konnte. Ich hatte das ja teilweise auch schon im Studium.

Ich habe mir durchaus Notizen gemacht und hatte auch ein paar Erkenntnisse, allerdings bin ich mir noch nicht sicher, ob ich das alles auch so umsetzen würde. Mal sehen. Da haben wir wieder Theorie und Praxis. Es wurde darüber auch viel diskutiert. Das war eigentlich noch das Interessanteste an der ganzen Sache. Der Austausch und die gemeinsame Zeit. Also hat es sich doch am Ende auf die ein oder andere Weise gelohnt. Für mich auf jeden Fall und ich bin ganz froh, dass ich dabei war.

© Lisa Koscielniak and Lisas Gedankenbutze

Veröffentlicht von LisaK

Autorin und Bloggerin

Kommentar verfassen

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner
%d Bloggern gefällt das: