An die Herbstsonne

Gedicht: An die Herbstsonne, gelesen von Lisa Koscielniak

Die Herbstsonne ist anders,
Ganz anders als alle anderen Sonnen.
Ihr Leuchten hat gerade erst begonnen,
Da verblasst es schon wieder,
Mit einem Fade-Out verträumter Lieder.
Sie scheint zwar nur kurz,
Doch voller Kraft,
Kraft, die einem Hoffnung macht
Und Wärme, die das Herz erfreut,
Ein Anblick, den man nicht bereut.
Und dann noch diese Farbe,
Dieses satte Gold,
Prächtig und stark.
Wie sehr ich diesen Anblick mag,
In ihm versinke
Und denke:
Die Herbstsonne könnte auch gern länger bleiben,
Noch mehr verträumte Lieder schreiben,
Doch vielleicht würde das den Zauber nehmen
Und diese bewundernswerte Stärke stehlen.
Aber schein gerne so oft du kannst
Und denke daran, wenn du deinen Bogen spannst,
Dich nicht zu sehr zu eilen,
Du kannst hier so lange wie du willst verweilen.

© Lisa Koscielniak and Lisas Gedankenbutze

Veröffentlicht von LisaK

Autorin und Bloggerin

Kommentar verfassen

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner
%d Bloggern gefällt das: