Level up

illustration of woman analyzing financial line graphic

Ich habe vor Kurzem erst darüber geschrieben und nun ist es soweit. Ich steige in die nächste Entwicklungsstufe auf. Ein weiteres Level up auf dem Berufsweg. Gut, vielleicht ist das ein bisschen übertrieben ausgedrückt, aber ich feiere es schon, denn es ist soweit: Ich verlasse die Einarbeitungsphase. Und ich verlasse sie wortwörtlich, denn ich habe nun mein Büro geräumt und bin in ein neues umgezogen.

Mein geliebtes, erstes, offizielles Büro, das ich ein paar Monate lang mein zweites Zuhause nennen durfte. Zumindest an der Zeit gemessen, die ich insgesamt dort verbracht habe. Mein Büro, neben dem ich immer zwei Kolleginnen hatte, die mich begleitet und unterstützt haben. Eine wundervolle Zeit. Wie hat mein Kollege es noch so treffend ausgedrückt? „Ich werde in die Wildnis entlassen“. Damit hat er recht. Offiziell kein Welpe mehr, geht es nun ans Eingemachte. Weg von meinen Patinnen und rein ins Alltagsgeschäft. Offiziell. Eigentlich habe ich das ja schon die ganze Zeit gemacht.

Ich werde das vermissen. Ich habe einen wundervollen Platz für die Einarbeitung gehabt und habe mich immer sehr wohl gefühlt. Es wird komisch sein, meine beiden Kolleginnen nicht mehr neben mir zu haben. Aber ich wusste ja selbst, dass es soweit ist. Dass ich bereit bin, für den nächsten Schritt. Trotzdem verlasse ich sie nur ungern, denn ich habe die beiden wirklich sehr lieb gewonnen. Durch sie ist die Anfangszeit sehr angenehm verlaufen. Ich bin unglaublich dankbar.

Natürlich habe ich auch im neuen Büro wieder tolle Kolleginnen in meiner Nähe und ich freue mich auch darauf, mich weiterzuentwickeln und aus der Welpenphase herauszuwachsen. Ich fühle mich ja nicht ohne Grund im Team so wohl. Jetzt kann ich auch meine Freundschaft zu den anderen ausbauen. Noch selbstständiger und vor allem auch noch selbstbewusster werden. Das wird auf jeden Fall spannend. Mal sehen, was die nächsten Tage so bringen…

© Lisa Koscielniak and Lisas Gedankenbutze

Veröffentlicht von LisaK

Autorin und Bloggerin

4 Kommentare zu „Level up

  1. Da hast du mit deiner Einarbeitung aber Glück gehabt. Ich bin seit August auf einer neuen Stelle, und muss meinen Kolleginnen immer noch jeden Satz aus der Nase ziehen..

    1. Das macht die Einarbeitung dann wahrscheinlich ziemlich zäh 🤔 Ich merke auch immer wieder, wie viel es ausmacht, wenn man hilfsbereite, offene und herzliche Kollegen und Kolleginnen an seiner Seite hat 🤔
      Ich wünsche dir auf deiner neuen Stelle auf jeden Fall alles Gute und drücke die Daumen, dass es bald besser wird 😊🍀

  2. Ich gratuliere Dir zur „Entlassung in die Wildnis“ und ich wünsche Dir alles, alles Gute für Deine nächste berufliche Phase, liebe Lisa. Besonders schön ist es, dass sich auf Deinem Berufsweg offenbar Anknüpfungen für neue Freundschaften finden. Schön und wichtig.

    Sehr liebe Grüße an Dich! 💚🌞

    (P.S. Leider kann ich nur über Umwege auf Deinem Blog kommentieren, nämlich nur, wenn ich von meinem Reader aus direkt den Beitrag anklicke, zu dem ich etwas schreiben möchte. Gehe ich direkt auf Deinen Block, ist es mir unmöglich etwas in die Kommentarspalte zu schreiben – die „reagiert“ einfach nicht. – Kann es sein, dass Du vor ein paar Wochen mal etwas in den Einstellungen verändert hast – denn ich habe dieses Problem nun schon länger, am Anfang jedoch konnte ich ganz normal Kommentare schreiben … – Entschuldige, dass ich das nun hier so schreibe, aber ich wusste keinen anderen Weg)

    1. Vielen Dank 😊
      Oh okay 🤔 eigentlich hatte ich nichts verändert, ich gucke mal, ob ich den Grund dafür finden kann 🤔
      Ganz liebe Grüße zurück 😊☀️

Schreibe eine Antwort zu sternfluesterer Antwort abbrechen

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner
%d Bloggern gefällt das: