Eine geschafft, fehlen noch zwei

cars ahead on road

Die erste Qualifizierungsreihe ist jetzt komplett abgeschlossen. Tatsächlich fällt mir damit auch ein riesiger Stein vom Herzen. Ein großer Schritt ist getan. Der Rest ist einfacher, der ist dann online und ich kann alles im Homeoffice erledigen. Die Reise zum Bildungsträger und die paar Tage dort vor Ort, lagen mir schon schwer auf der Seele.

Es ist alles gut gegangen und hat im Endeffekt auch gut geklappt, aber ich bin trotzdem froh, dass es vorbei ist und jetzt alles wieder seinen gewohnten Gang geht. Das Ganze war auch eines meiner beiden Vorhaben, die ich unbedingt durchziehen wollte. Wobei sich das auch vor allem auf die Anreise bezog, da ich mit Auto angereist bin und noch nie allein eine so weite Strecke gefahren bin und auch noch nie allein auf der Autobahn unterwegs war.

Das war sehr aufregend und ich habe mir viele Gedanken darüber gemacht. Dennoch, es hat sich gelohnt und ich habe die Fahrten durchgezogen. Ich bin sehr stolz. Auch, wenn es für die meisten wahrscheinlich eine Lappalie darstellt, ist es für mich, weil ich so selten Auto fahre, keine so einfache Angelegenheit. Es ist etwas Besonderes und dem muss man sich erstmal stellen. Ich bin sehr froh darüber, dass ich diese Entscheidung getroffen habe…

© Lisa Koscielniak and Lisas Gedankenbutze

Veröffentlicht von LisaK

Autorin und Bloggerin

Ein Kommentar zu “Eine geschafft, fehlen noch zwei

Schreibe eine Antwort zu unitball Antwort abbrechen

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner
%d Bloggern gefällt das: