Umzugsaction

cardboard box on dark wooden table near tape and scissors

Ich wurde während meiner Homeoffice Zeit umgezogen und habe jetzt an meinem ersten Arbeitstag im Büro die restlichen Umzugsarbeiten erledigt. Eigentlich nicht wirklich spektakulär, aber ich wollte unbedingt diese Formulierung verwenden: ‚Ich wurde umgezogen‘. Das gefällt mir und es ist ehrlich gesagt der einzige Grund, warum ich unbedingt einen Blogartikel darüber machen musste.

Der Grund für die Formulierung ist der, dass ich ja nicht vor Ort war, der Umzug aber aus mir unbekannten Gründen unbedingt und schnellstmöglich vollzogen werden musste. Zum Glück haben mir die Kollegen*innen geholfen und so musste ich an meinem ersten Tag einfach nur noch den Umzugskarton auspacken und war startbereit. Von daher hat alles gut geklappt. Dennoch wäre ich lieber vor Ort gewesen. 

Ich habe das Gefühl, dass ich in diesen zwei Schulungswochen schon wieder verdammt viel verpasst habe. Jetzt geht es erstmal ans Aufholen der ganzen verpassen Dinge und ans Wiedereinfinden. Zumindest bis dann die nächste Onlineschulung kommt. Die ist aber ja zum Glück nicht ganz so lang.   

An mein neues Büro habe ich mich dieses Mal schneller gewöhnt. Soll doch nochmal jemand sagen, ich wäre nicht anpassungsfähig. Ich sträube mich zwar manchmal dagegen, kriege es aber hin. Das Büro ist interessanter Weise sehr viel kühler als mein vorheriges. Es ist faszinierend, wie viel es ausmacht, auf der Sonnen- oder der Schattenseite eines Gebäudes zu sitzen…

© Lisa Koscielniak and Lisas Gedankenbutze

Veröffentlicht von LisaK

Autorin und Bloggerin

Kommentar verfassen

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner
%d Bloggern gefällt das: