Wir nähern uns dem Finale

red rose flowers bouquet on white surface beside spring book with click pen and cup of cofffee

Avessia steht kurz vor seinem grandiosen Abschluss. Ich habe den dritten Teil nun noch ein letztes Mal durchkorrigiert, nachdem meine Mutter dankenswerterweise das Probelesen übernommen hat (nochmal vielen Dank dafür 🙂 ). Nun kann ich das Manuskript an den Verlag schicken. Schwer zu glauben… bald ist die Reihe komplett. Was für eine unglaubliche Reise und was für eine Entwicklung das doch war.

Von der Idee in 2014 bis zum Finale in 2022. Ein Auf und Ab über unzählige Stunden und auf so vielen Seiten. Ich bin sehr stolz darauf, zu sehen, was aus dieser Reihe geworden ist. Was während dieser drei Teile alles passiert ist und wie sich alles verändert hat. In der Geschichte, aber auch in mir. Mein Stil, meine Kunst, meine Gedankengänge. Alles ist in einem permanenten Fluss. 2014 ist kaum noch mit 2022 vergleichbar.

Das ist auch gut so. Damals habe ich noch sehr viel mehr Fehler gemacht und auf andere Sachen Wert gelegt, als jetzt. Aber das ist wohl auch normal. Das ist wohl einfach der Prozess, die Entwicklung, unter der alles ständig am rotieren ist. In ein paar Jahren wird dann wieder alles anders sein. So ist das eben.

Ich freue mich darauf, das Buch – hoffentlich noch dieses Jahr – veröffentlichen zu können. Denn es ist ein Abschluss und ein Neuanfang zugleich. Der Abschluss meiner ersten Trilogie, meines ersten Herzensprojektes und der Beginn einer neuen Geschichte, der Träger einer von Sehnsucht erfüllten Hoffnung und der Ruf nach mehr…

© Lisa Koscielniak and Lisas Gedankenbutze

Veröffentlicht von LisaK

Autorin und Bloggerin

Kommentar verfassen

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner
%d Bloggern gefällt das: