Beitrag der Woche #100

golden statuette and stars on yellow background

Trommelwirbel uuuuund…. Tadaaa! Wir sind beim hundertsten Beitrag der Woche angelangt. Unglaublich. Ein erster Meilenstein in dieser Kategorie. Ich habe lange überlegt, was für einen Beitrag ich ernennen möchte. Die Entscheidung war gar nicht so leicht. Ich wusste nur, dass ich eines meiner Lieblingsgedichte ernennen werde. Doch welches? Meine endgültige Entscheidung beruhte schlussendlich einfach auf Bauchgefühl. ‘Ich friere’ ist eines meiner Gedichte aus 2021, das ich hier auch schon mal ernannt hatte. Ich mag es gern, auch wenn es von Kälte und unerwiderter Sehnsucht spricht, sehe ich darin auch Leidenschaft und Hoffnung. Vielleicht liegt es aber auch an der Verbindung zu dem Song ‘Ich frier für dich‘ von der Band Coreen Club, das mich damals inspiriert hatte. Wer weiß…

Kategorie: Gedichte
Titel: Ich friere
Veröffentlichungsdatum: 22.01.2021

Ich friere,
Dabei ist es gar nicht kalt.
Es ist eine Kälte von ganz anderer Gestalt,
Kälte aus Angst, dass ich dich verliere.
Kälte, die mich erschaudern lässt
Und mich innerlich langsam, aber stetig, verletzt.
Auf meinen Wangen ein Meer aus Eis,
Ein Kunstwerk so auf seine Art.
Bin nicht so stark, wie es von außen scheint,
Laufe schon die ganze Zeit im Kreis,
Bin die, die heimlich Eistränen weint,
Doch du, du merkst es einfach nicht,
Ey, ich friere nur für dich.

Du denkst, ich sage es ganz leise,
Dabei schreit mein Herz dich an.
Ich frage mich immer wieder: Wann?
Wann wirst du es endlich merken?
Zitternd laufe ich dir nach,
Bin schon fast gefroren,
Doch ich gebe nicht auf,
Habe den Mut noch nicht verloren.
Ich weiß, irgendwann wirst du es sehen
Und die Kälte wird für immer gehen.

Ich friere, friere nur für dich,
Aber du, du siehst es einfach nicht.

© Lisa Koscielniak and Lisas Gedankenbutze

Veröffentlicht von LisaK

Autorin und Bloggerin

Kommentar verfassen

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner
%d Bloggern gefällt das: