Gefühle

November. Zwei Monate sind vergangen. Es kommt mir so vor, als hätte ich gerade erst geschrieben, dass der erste Monat vergangen ist und das habe ich schon kaum geglaubt. Das hat sich auch immer noch nicht geändert. Nicht im geringsten. Das Gefühl bleibt. Die Zeit rennt. Es ist viel passiert. Gerade deshalb ist die Zeit„Gefühle“ weiterlesen

Vom Suchen und Weiterkommen

Ich mache Fortschritte. Ich denke zwar, dass es noch ziemlich lange dauern wird, bis ich eine gewisse Sicherheit in meinem Handeln habe, aber ich komme dem näher. Es gibt so unglaublich viel zu wissen. Jedes Gespräch, jede Situation ist einzigartig. Es ist manchmal ein wenig überwältigend und ich frage mich, ob ich jemals einen ganz„Vom Suchen und Weiterkommen“ weiterlesen

Introvertiertheit

Ich gehöre zu der introvertierten Sorte Mensch. Obwohl es da ja auch noch einige Abstufungen gibt. Ich bin schüchtern und brauche immer eine Weile, um aufzutauen. Ich meide, wenn möglich große Menschenmengen und bin gerne für mich. Die Zeit, die ich brauche, um mich zu öffnen, ist je nach Person, die mir gegenübersteht, mal länger„Introvertiertheit“ weiterlesen

Neue Fragen

Ich mache Fortschritte. Und zwar in einem ganz bestimmten Bereich. Ich gehöre zu den Menschen, die ein wenig Zeit brauchen, um sich wirklich einzugewöhnen und dann auch die richtigen Fragen zu stellen. Wenn mir jemand etwas erzählt, dann verstehe ich es in dem Moment auch. Es ist logisch und ich habe keine Fragen. Denn die„Neue Fragen“ weiterlesen

Der erste Monat

Der Oktober hat begonnen. Jetzt schon. Es ist merkwürdig, das zu schreiben und dadurch die unübersehbare Gewissheit zu haben, dass ich damit bereits einen vollen Arbeitsmonat hinter mir habe. Wenn ich jetzt zurückblicke, ist die Zeit unglaublich schnell vergangen. Eigentlich kann der September noch gar nicht zu Ende sein. Da müssen doch irgendwo ein paar„Der erste Monat“ weiterlesen

Die ersten Kundengespräche

Ich führe schon die erste Kundengespräche. Darauf bin ich ziemlich stolz. Das liegt hauptsächlich an zwei Dingen: 1. bin ich eigentlich ziemlich introvertiert und 2. habe ich während des Studiums kein komplettes Gespräch alleine führen können. Das kam damals einfach nicht zustande. Deshalb ist die Nervosität natürlich groß. Das gilt aber auch für die Freude„Die ersten Kundengespräche“ weiterlesen

Durchatmen

Ich ermahne mich immer wieder, mich nicht zu sehr unter Druck zu setzen. Die Auswirkungen davon, wenn ich mir zu viele Gedanken mache, spüre ich dann sofort im Körper. Es funktioniert bisher erstaunlich gut. So gut hat es bisher noch nie geklappt, ruhig zu bleiben und die Dinge auf sich zukommen zu lassen. Das ist„Durchatmen“ weiterlesen

Erste Schritte

Ein neues Kapitel öffnet sich: Die Berufswelt. Zeit dieses Buch aufzuschlagen und es mit meinen Worten zu füllen. Die ersten Arbeitstage sind vergangen und so langsam komme ich an. Auch die Erkenntnis, dass ich jetzt Teil dieser Berufswelt bin, setzt ein. Aber nur schrittweise. Ich brauche noch etwas, um es voll und ganz zu realisieren.„Erste Schritte“ weiterlesen

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner