Ein Sturm

Regen peitscht gegen Bäume,Trommelt gegen Häuserwände.Die Menschen verkrümeln sich in trockene RäumeUnd Wasserpfützen bedecken das Gelände.Donnergrollen in der Ferne,Bedrohlich, nähert es sich immer mehr,Angezogen von der stehenden Wärme,Die drückend ist und viel zu schwer.Heute sollte man lieber drinnen bleiben,Denn ein Sturm zieht auf.Komm, lass uns die Zeit vertreiben,Der Sturm nimmt sowieso seinen Lauf.Genießen wir seine„Ein Sturm“ weiterlesen

Für meine Familie

Ihr zieht mich wieder auf die Beine,Wenn ich beginne zu fallen.Merkt immer, wenn ich traurig bin,Seid bei mir, wenn ich weine.Ihr sagt, ich soll ich selber sein,Denn so bin ich am Besten.Muss niemand anderem gefallen,Doch sich treu zu bleiben, ist manchmal einfach am schwersten.Ihr stellt mich auf ein Podest,Lasst mich hell im Licht erstrahlen.Ihr lehrt„Für meine Familie“ weiterlesen

Ich träume

Ich träume,Träume von so vielen Dingen.Habe Angst, dass ich etwas versäumeUnd würde am liebsten sofort beginnen.Einfach loslegen,Einfach machen,Sorgen beiseite fegenUnd ran an die spaßigen Sachen.Die Sachen, nach denen sich mein Herz sehnt,Die der Kopf sonst nur kurz erwähnt,Aber dennoch auf der Strecke bleiben.Lass mich singen, lass mich tanzen, lass mich schreiben.Lass mich zeichnen, lass mich„Ich träume“ weiterlesen

Alles, was ich brauche

Ihr seid alles, was ich brauche,Meine Heimat, mein Zuhause.Wenn wir gemeinsam Zeit verbringen,Ist das das Schönste auf der Welt,Da muss man sich am Ende wirklich zum Gehen zwingen.Ihr seid mein Superheld,Der immer da ist,Der tröstet, aufbaut, die richtigen Worte findet.Bei dem man den Alltag voll und ganz vergisst,In diese heile, wundervolle Welt entschwindet.Ach, wie habe„Alles, was ich brauche“ weiterlesen

Sommerhitze

Es ist so warm,Die Luft glüht,Die Welt ist ein BackofenUnd die Sonne brennt auf meinem Arm.Es ist, als ob die Sonne Funken versprüht,Die alles langsam versengen.Die Hitze beginnt mich zu bedrängenUnd wird immer unangenehmer.Wenn ich am Ende müdeUnd rot gebrannt bin,Weiß ich die Sonne war der Täter.Sie muss mal wieder übertreibenUnd uns die Hitze unter„Sommerhitze“ weiterlesen

Fortschritte

Ich gehe voran,Auch, wenn es nicht immer leicht ist,Weil leicht ja auch zu einfach istUnd ich im Inneren weiß, dass ich es schaffen kann.In kleinen Schritten,Immer weiter,Schon ein paar Rückschläge erlitten,Bin nicht jeden Tag heiter,Aber so ist das nun mal.Ich habe die WahlUnd habe mich entschieden:Ich will weiter gehen,Will über den Horizont hinaus sehen,Will der„Fortschritte“ weiterlesen

Es ist alles gut

Wenn das Licht sich auf dem Wasser spiegelt,Wenn die Luft zu flirren scheint,Dann fühle ich mich ganz beflügelt,Dann weiß ich, was Leben meint.Wenn sanfter Wind die Blätter zum Rascheln bringt,Wenn die Vögel im Garten singenWir alle zusammen sindUnd uns gegenseitig zum Lachen bringen,Wenn der Himmel in purem blau erstrahltUnd die Welt scheint, als wäre sie„Es ist alles gut“ weiterlesen

Fliegen

Ich fange an zu rennen,Schneller, so schnell ich kann,Bin schon jetzt viel schneller als am AnfangUnd kann mich vom Boden trennen.Breite meine Flügel ausUnd hebe einfach ab,Hoch über die Häuser hinaus.Getragen vom Wind,Lasse ich mich einfach gleiten,Im Inneren fühle ich mich wie ein Kind,In diesen unendlichen Weiten.Ich fliege,Frei und schnell wie der Wind,Dass ich das„Fliegen“ weiterlesen

Zum Greifen nah

Und ich sehe deine Hand,Wie du sie zu mir ausstreckst,Dich zu mir herüber reckst.Nun meldet sich mein Verstand:Greif zu, bevor es zu spät ist,Bevor diese Gelegenheit verstreicht,Bevor diese Hand zurückweicht,Bevor du diese Hand vermisst.Diese Hand, voll von Freundlichkeit,Güte und Geduld,Diese Hand, die sie zerstören kann, die Einsamkeit.In mir drin ist ein wahrer Gefühlstumult.Kann ich diese„Zum Greifen nah“ weiterlesen

Fernweh

Manchmal, da sehne ich mich nach Spaziergängen am Strand,Einfach barfuß durch den SandUnd Meerwasser an den Füßen spüren.Dem Säuseln der Wellen lauschen,Dem WasserrauschenUnd die warme Brise spüren.In der Sonne liegenOder mit den Wellen im Wasser wiegen.Oder vielleicht ein großer Wald?Mit geheimen WegenUnd Bäumen so riesig und alt,Dass man selbst dagegenGanz winzig und klein wirkt.Was sich„Fernweh“ weiterlesen