An meinen Verstand

Ich frage dich,Warum quälst du mich?Vom frühen Morgen bis tief in die Nacht,Sorgst du dafür, dass jeder kleinste Zweifel erwacht.Ey, warum denkst du immer viel zu viel,So erreichen wir doch auch nicht unser Ziel.Machen alles nur noch schlimmer,Ruhen kaum, Denken immer.So kann das doch nicht weiter gehen,Bleib auch mal stehen,Gönn dir eine PauseUnd vor allem:„An meinen Verstand“ weiterlesen

Schnell wie ein Tiger

Ich wollte mal was Spaßiges schreiben. Daraus ist dann ein kleines Spaßgedicht entstanden. Keine Ahnung, ob diese Art zu schreiben größeren Raum auf diesem Blog einnehmen wird. Heute hatte ich einfach Lust dazu. Also ab damit in die große, weite Welt und viel Spaß mit meiner Beschreibung einer Situation, in der die Zeit einfach nicht„Schnell wie ein Tiger“ weiterlesen

Die Schwelle

Vor mir ist das Ungewisse,Tiefe Dunkelheit.Ich kenne mich nicht aus,Finsternis ist weit und breit.Bin unsicherUnd weiß nicht wohin,Das ist eine neue Welt,Ich weiß nicht, wo ich bin.Meine Beine zittern,Weitergehen fällt mir schwer.Würde am liebsten sofort wieder umdrehen,Wenn das nur so einfach wär.Fasse all meinen Mut,Betrete das Unbekannte.Es gibt jetzt kein zurück,Ich überschreite die letzte Kante.Die„Die Schwelle“ weiterlesen

Hier und Jetzt

Welch Glück es ist,Dass du da bist.Jetzt,Bei mir.Wenn die Zeit nicht mehr weghetzt,Verlangsamt ist.Hier,Wie habe ich das vermisst.Ein einziger Moment,Der sich zur Ewigkeit ausdehnt.Das ist wohl das, was man Liebe nennt,Wenn man sich nach einer anderen Person sehnt.An nichts anderes mehr denken kann,Fast schon wie im Wahn.Alles andere ist unwichtig,Doch das Hier und Jetzt ist„Hier und Jetzt“ weiterlesen

Wunden

Ich weiß,Das Leben kann schwer sein,Hinterlistig und gemein,Manchmal ein Teufelskreis,Aus dem man erst herausfinden muss.Doch gib nicht auf.Auch, wenn er gerade groß ist, der Frust,Den du verspürst,Nimmt alles weiter seinen Lauf.Ich kann verstehen, wie du dich fühlst,Wie alles von bunt und hell zu schwarz und dunkel wird.Wie ein Ereignis einfach alles verdirbt.Nimm dir eine Weile„Wunden“ weiterlesen

Auf der Suche

Ich suche etwas.Jeden Tag,Unaufhörlich.Etwas, das zu mir passt,Etwas, zu dem ich passe.Täglich, stündlich, sekündlich.Manchmal ist es eine ganz schöne Last,Wenn es sich einfach nicht finden lässt,Wenn man denkt, dass einen das Glück verlässt.Doch wer hat gesagt, die Suche wäre leicht?Wer hat gesagt, das die Suche einem Spiel gleicht?Es ist schwer,Für manche länger, für manche kürzer,Doch„Auf der Suche“ weiterlesen

Der Klang der Liebe

Ihr seid wie Musik,Sanfte Klänge,Die gemeinsam ein Stück ergeben,Durch das ich immer höher flieg.Man kann es nicht sehen,Dieses Stück und seine Noten,Denn es gehört nur uns,Begleitet uns, wenn wir weitergehen.Wird immer erweitert,Jeder bringt etwas Neues dazu,Sodass es immer anders ist,Ein Stück, das man niemals mehr vergisst.Auch Vergangenes klingt dabei mit,Ruft Erinnerungen wach.Verbunden mit den neuen„Der Klang der Liebe“ weiterlesen

Ein Sturm

Regen peitscht gegen Bäume,Trommelt gegen Häuserwände.Die Menschen verkrümeln sich in trockene RäumeUnd Wasserpfützen bedecken das Gelände.Donnergrollen in der Ferne,Bedrohlich, nähert es sich immer mehr,Angezogen von der stehenden Wärme,Die drückend ist und viel zu schwer.Heute sollte man lieber drinnen bleiben,Denn ein Sturm zieht auf.Komm, lass uns die Zeit vertreiben,Der Sturm nimmt sowieso seinen Lauf.Genießen wir seine„Ein Sturm“ weiterlesen

Für meine Familie

Ihr zieht mich wieder auf die Beine,Wenn ich beginne zu fallen.Merkt immer, wenn ich traurig bin,Seid bei mir, wenn ich weine.Ihr sagt, ich soll ich selber sein,Denn so bin ich am Besten.Muss niemand anderem gefallen,Doch sich treu zu bleiben, ist manchmal einfach am schwersten.Ihr stellt mich auf ein Podest,Lasst mich hell im Licht erstrahlen.Ihr lehrt„Für meine Familie“ weiterlesen

Ich träume

Ich träume,Träume von so vielen Dingen.Habe Angst, dass ich etwas versäumeUnd würde am liebsten sofort beginnen.Einfach loslegen,Einfach machen,Sorgen beiseite fegenUnd ran an die spaßigen Sachen.Die Sachen, nach denen sich mein Herz sehnt,Die der Kopf sonst nur kurz erwähnt,Aber dennoch auf der Strecke bleiben.Lass mich singen, lass mich tanzen, lass mich schreiben.Lass mich zeichnen, lass mich„Ich träume“ weiterlesen