Veränderungen stehen an

Ich bin gleichzeitig voller Vorfreude, Unruhe und Angst. Nur noch ein paar Wochen und die Renovierung dürfte abgeschlossen sein. Noch ein paar Wochen und ich ziehe in meine erste eigene Wohnung. Schwer vorstellbar. Unheimlich und gleichzeitig cool. Es ist noch so viel zu erledigen. Hoffentlich wird alles funktionieren und ich kriege am Ende nicht noch„Veränderungen stehen an“ weiterlesen

Rennen

Hat man diese Sehnsucht im Inneren, dieses Brennen, das einen nicht in Ruhe lässt, dann kann man nicht anders, als immer weiter zu gehen. Die eigenen Schritte zu verschnellern und irgendwann schließlich zu rennen. Immer weiter. Dem Horizont und den eigenen Zielen entgegen. Einen Weg suchend, um der laut schreienden Leidenschaft Platz zu verschaffen. Ich„Rennen“ weiterlesen

Planungsversuche

Ich versuche gerade zu planen. Zu planen, wie ich weiter vorgehen will. Es gibt so viel zu tun. Genauer gesagt: Ich will noch so vieles tun. Ich hoffe innerlich so, so sehr, dass zeitlich am Ende alles gut gehen wird und ich zur Weihnachtszeit hin alle wichtigen Dinge erledigen konnte. Es ist eine schwankende Hoffnung.„Planungsversuche“ weiterlesen

Nebelschwaden

Vor ein paar Tagen hatte ich das Glück genau zur richtigen Zeit aus dem Fenster zu sehen. Die Sonne ging gerade erst auf und Nebelschwaden zogen über die Felder. Sie sind langsam immer weiter nach vorn gekrochen, während die Sonne immer höher stieg und alles in ein orange-goldenes Licht hüllte. Diesen Anblick bekomme ich seit„Nebelschwaden“ weiterlesen

In meiner Welt

Ich bin eine Träumerin. Kann schnell in meine Gedankenwelt abdriften und habe zu viel Fantasie, um mir nicht ständig die wildesten Dinge auszumalen. Vielleicht möchte ich deshalb so gerne als Autorin mein Geld verdienen. Es scheint mir irgendwie zu liegen, mir Geschichten auszudenken und so den Alltag in ein Abenteuer zu verwandeln. Die Zeit vor„In meiner Welt“ weiterlesen

Mein Kryptonit: Zusammenfassungen

Ich mag keine Zusammenfassungen. Schon gar nicht, wenn es um meine eigenen Texte geht. Deshalb bin ich auch immer total überfordert, wenn mich jemand spontan auffordert, meine Bücher zusammenzufassen. Ich bin wirklich, wirklich schlecht in so etwas. Vor allem aus dem Stehgreif. Wahrscheinlich mache ich mir zu viele Gedanken. Immerhin will ich nicht spoilern, aber„Mein Kryptonit: Zusammenfassungen“ weiterlesen

Suche nach Unbekannt

Da ist etwas. Eine Stimme in meinem Inneren, die immer lauter, immer stärker wird. Eine Sehnsucht, die mich verzweifeln lässt. Die mich auf eine Suche nach etwas schickt, das ich noch nicht gefunden habe. Auf eine Suche nach etwas, das ich noch nicht kenne. Ich hoffe, hoffe immer mehr, dass ich es finden kann. Dass„Suche nach Unbekannt“ weiterlesen

Der richtige Weg

Nach viel Unsicherheit, bin ich endlich wieder zuversichtlich. Endlich mal wieder für eine längere Zeit voll von Motivation und dem Gefühl, auf dem richtigen Weg zu sein. Es ist so verdammt schwer, die eigene Arbeit zu bewerten. Etwas, das man über Monate aufgebaut hat, kritisch zu betrachten und Fehler aufzudecken, ohne dabei direkt das Vertrauen„Der richtige Weg“ weiterlesen

Kraft

Wichtige Entscheidungen oder Vorhaben im Leben erfordern so enorm viel Mut und Kraft. Das habe ich inzwischen gelernt und oft genug zu spüren bekommen. Wie ein Pendel schwankt man ständig hin und her. Weiß nie wirklich, ob das eigene Handeln jetzt richtig oder falsch ist. Gerade deshalb bin ich so unendlich dankbar, Menschen an meiner„Kraft“ weiterlesen

Zweifel und Hoffnung

Die Einschläge werden dichter. Irgendwie passiert ständig etwas. Ich werde quasi nur so vorwärts gerissen. Mal auf positive, mal auf negative Weise. Ich schwanke noch ein wenig, was ich davon halten soll. Auf der einen Seite denke ich häufig, dass es ein wenig zu schnell geht und auf der anderen Seite freue ich mich darüber,„Zweifel und Hoffnung“ weiterlesen

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner