Gefühle

November. Zwei Monate sind vergangen. Es kommt mir so vor, als hätte ich gerade erst geschrieben, dass der erste Monat vergangen ist und das habe ich schon kaum geglaubt. Das hat sich auch immer noch nicht geändert. Nicht im geringsten. Das Gefühl bleibt. Die Zeit rennt. Es ist viel passiert. Gerade deshalb ist die Zeit„Gefühle“ weiterlesen

Beitrag der Woche #41

Die vierziger Marke ist überschritten und wir landen beim einundvierzigsten Beitrag der Woche. Ein Gedicht voll von Geschwindigkeit, sanft wehendem Wind und leise flüsternden Träumen. Ich denke jeder von uns kann fliegen. Wir müssen diesen Schritt nur wagen… Kategorie: GedichteTitel: FliegenVeröffentlichungsdatum: 04.06.2021 Ich fange an zu rennen,Schneller, so schnell ich kann,Bin schon jetzt viel schneller„Beitrag der Woche #41“ weiterlesen

Nach den Sternen greifen

Dieses „Greifen nach den Sternen“ geht mir schon eine Weile nicht mehr aus dem Kopf. Ich wusste, dass ich etwas darüber schreiben wollte, aber nicht genau was. Schlussendlich ist es jetzt ein Spontangedicht geworden. Jetzt kann ich das Thema endlich aus meinem Kopf streichen… Und ich greife nach den Sternen,Komme aber niemals an sie ran.Sie„Nach den Sternen greifen“ weiterlesen

Fortschritte

Ich gehe voran,Auch, wenn es nicht immer leicht ist,Weil leicht ja auch zu einfach istUnd ich im Inneren weiß, dass ich es schaffen kann.In kleinen Schritten,Immer weiter,Schon ein paar Rückschläge erlitten,Bin nicht jeden Tag heiter,Aber so ist das nun mal.Ich habe die WahlUnd habe mich entschieden:Ich will weiter gehen,Will über den Horizont hinaus sehen,Will der„Fortschritte“ weiterlesen

Fliegen

Ich fange an zu rennen,Schneller, so schnell ich kann,Bin schon jetzt viel schneller als am AnfangUnd kann mich vom Boden trennen.Breite meine Flügel ausUnd hebe einfach ab,Hoch über die Häuser hinaus.Getragen vom Wind,Lasse ich mich einfach gleiten,Im Inneren fühle ich mich wie ein Kind,In diesen unendlichen Weiten.Ich fliege,Frei und schnell wie der Wind,Dass ich das„Fliegen“ weiterlesen

Dort in der Ferne

Und ich weiß dort in der Ferne,Dort fernab am Horizont,Dort so weit weg wie die Sterne,Wartet sie auf mich.Ich weiß, dass sie kommt,Doch noch versteckt sie sich.Noch ist es unklar,Doch mit jedem Jahr,Komme ich etwas näher an die Wahrheit heran.Ich weiß nicht wann,Aber dort in der Ferne liegt sie,Man kann es nur erahnen.Wissen kann man„Dort in der Ferne“ weiterlesen

Entwicklung

Ich habe auf diesem Blog inzwischen über 200 Beiträge veröffentlicht und wir sind inzwischen zu einer Gemeinschaft von über 60 Personen angewachsen. Das freut mich sehr. Dafür, dass ansonsten nur meine Familie und ein paar meiner Freunde*innen und Bekannten meine Artikel gelesen haben, ist das ein großer Fortschritt. Das ist ein tolles Gefühl und motiviert„Entwicklung“ weiterlesen

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner