Eine Linie

Ich irre durch die Welt,Mit einem Ziel, doch ohne festen Weg,Denn den Weg bestimme ich.Anhand einer Linie, die mich in der Bahn hält,Anhand dessen, was wichtig ist für mich.Sie zieht sich durch mein ganzes Leben,Begleitet jeden Schritt.Ist unsichtbar, einfach nicht zu sehenUnd kommt trotzdem immer mit.So ganz irre ich also doch nicht umher,Mit meinem Ziel,„Eine Linie“ weiterlesen

Wunden

Ich weiß,Das Leben kann schwer sein,Hinterlistig und gemein,Manchmal ein Teufelskreis,Aus dem man erst herausfinden muss.Doch gib nicht auf.Auch, wenn er gerade groß ist, der Frust,Den du verspürst,Nimmt alles weiter seinen Lauf.Ich kann verstehen, wie du dich fühlst,Wie alles von bunt und hell zu schwarz und dunkel wird.Wie ein Ereignis einfach alles verdirbt.Nimm dir eine Weile„Wunden“ weiterlesen

Wenn die Geister rufen

Kapitel 6 – Gequälte Seelen Ich traute mich nicht, mich zu bewegen und scannte den Dachboden nach Bewegungen oder Anzeichen, dass jemand dort war und ich mir das alles nicht einfach nur eingebildet hatte. Das einzige Geräusch, das zu hören war, war mein schneller Atem. Dann flackerte meine Kerze auf einmal und ein kalter Luftzug„Wenn die Geister rufen“ weiterlesen