An meinen Verstand

Ich frage dich,Warum quälst du mich?Vom frühen Morgen bis tief in die Nacht,Sorgst du dafür, dass jeder kleinste Zweifel erwacht.Ey, warum denkst du immer viel zu viel,So erreichen wir doch auch nicht unser Ziel.Machen alles nur noch schlimmer,Ruhen kaum, Denken immer.So kann das doch nicht weiter gehen,Bleib auch mal stehen,Gönn dir eine PauseUnd vor allem:„An meinen Verstand“ weiterlesen

Verreisen

Ich schließe meine Augen,Um wieder Energie aufzusaugen,Neue Kraft zu tankenUnd den Alltag zu vergessen.Alles um mich herum verschwindet,Ich lasse mich jetzt nicht mehr stressen,Denn ich weiß, dass sich mein GeistAn einem ganz anderen Ort befindet.Er ist jetzt verreistUnd zwar ohne Ängste und Sorgen,Denn die sind fürs Erste verborgen. Sand ist zwischen meinen Zehen,Ich sehe Drachen,„Verreisen“ weiterlesen