Neugeboren

Langsam öffne und schließe ich meine Augen,Drehe die Musik ganz laut,Lasse meine Seele der Musik folgen,All die Töne sind mir so vertraut.Ich sehe Regen gegen Fensterscheiben prallen,Wolken verdunkeln meine Sicht,Doch stören tut mich das gerade nicht,Ich lasse mich einfach fallen.Augen bleiben geschlossen,Mein Körper von Harmonien durchflossen,Fange ich an zu schweben,Spüre das Leben,Jede einzelne Note ist„Neugeboren“ weiterlesen

Meine Lieder

Ein Lied begann zu spielen,Mein Lied.Sobald die ersten Töne fielen,Merkte ich, wie meine Laune stieg.Leichtes Wiegen zu den Seiten,Leises Summen beginnt,Augen geschlossen, abgetaucht in unendliche Weiten,Da wusste ich, dass einfach alles stimmt.Sanftes Lächeln, Wippen im Takt,Das sind meine Lieder,Genau richtig, auf die Kommastelle exakt,Beflügeln sie mich immer wieder. © Lisa Koscielniak and Lisas Gedankenbutze

Meeresrauschen

Der Sommerurlaub ist vorbei, doch er hat Spuren hinterlassen und zeigt auch jetzt noch Auswirkungen. Positiver Art. Erinnerungen, die im Herzen getragen werden, Motivation, frische Energie und ein paar weitere Tage Entspannung, bevor der Alltag die Seele wieder umschließt… Meeresrauschen,Auf und ab,Eine Weile einfach nur lauschen,Wie sehr ich das doch vermisst hab. © Lisa Koscielniak„Meeresrauschen“ weiterlesen

Ist das Zuhören das neue Lesen?

Wenn ich mit anderen ins Gespräch komme und das Thema auf meine Autorentätigkeit fällt, werde ich fast immer danach gefragt, ob es auch ein Hörbuch von meinen Romanen gibt. Wenn ich dann sage, dass dem nicht so ist, sind die Bücher schnell uninteressant. Ich habe das Gefühl, dass den Menschen um mich herum immer mehr„Ist das Zuhören das neue Lesen?“ weiterlesen

Zuhören

Beschwingt schreite ich voran,Mit luftig, leichtem Schritt,Denn ich weiß, dass ich das kannUnd nehme euren Glauben an mich mit.Mit solch einem gestärkten Ich,Fällt alles etwas einfacher,Ist man häufiger glücklich.Egal ist das ‚Früher‘,Wichtig ist das Jetzt,Dass man es genießt und nicht hetztUnd weiter seine Träume verfolgt,Hindernisse beseitigt,Auf sein Herz hört,Auf das eigene Empfinden,Aufhört sich so stark„Zuhören“ weiterlesen

Poetry Slam Text: Zuhören

Ich höre auf mein Herz. Auf das Herz zu hören ist immer gut. Das Herz weiß, was man wirklich will. Man sagt oder macht Dinge, die man von der Logik her normalerweise niemals gemacht hätte. Doch so entstehen die schönsten Situationen. Manchmal muss man erst lernen auf sein Herz zu hören. Muss erst lernen es„Poetry Slam Text: Zuhören“ weiterlesen

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner