Ein Sprung

Es ist wieder Zeit für ein Spontangedicht. Nach ein paar Anfängen, die ich wieder verworfen habe, habe ich das Thema der letzten Woche nochmal aufgegriffen. Den Sprung, den ich mir vorgenommen habe und von dem ich immer noch nicht weiß, ob ich ihn schaffe. Den Sprung, für den ich momentan weiterhin all meinen Mut zusammennehme.„Ein Sprung“ weiterlesen

Weihnachtsmorgen

Weihnachten nähert sich. Vorfreude wird größer und Kinder werden nervöser. Weihnachtsbäume werden aufgestellt und geschmückt und Weihnachtsplätzchen werden gebacken. Türchen für Türchen wird am Adventskalender geöffnet und so langsam bleibt nicht mehr viel über. Bald ist es soweit. Deshalb habe ich mich entschieden, heute ein Kurzgedicht über den Weihnachtsmorgen zu schreiben. Voll Vorfreude glänzen große„Weihnachtsmorgen“ weiterlesen

Schneeflocken

Der erste Schnee hat uns mit seiner Anwesenheit beehrt. Kurz lag eine dünne Schneeschicht auf dem Boden und dicke Flocken sind von Himmel gefallen. Er lag nicht lang, aber es war schön mit anzusehen. Hat mich noch mehr in Weihnachtsstimmung versetzt. Es ist irgendwie entspannend, den Flocken beim Fallen zuzusehen. Zumindest dann, wenn man nicht„Schneeflocken“ weiterlesen

Sonnengespenst

Wenn es bereits so weit gekommen ist, dass die Sonne nur noch ein seltener Gast ist und es einen überrascht, wenn man sie mal sieht, nähert sich das Jahr dem Ende zu. Ich habe realisiert, dass es bei mir bereits soweit ist. Ich bin jedes Mal fasziniert davon, wenn die Sonne mal scheint. Das ging„Sonnengespenst“ weiterlesen

Der Winter

Die Tatsache, dass es immer schneller dunkel wird, ist wirklich nicht schön. Sehr demotivierend. Die Kälte legt inzwischen auch einen Zahn zu und es wird immer winterlicher. Da würde ich viel lieber in der warmen Wohnung bleiben. Mit Kuscheldecke und heißem Kakao. Aber so ist er halt, der Winter… das macht ihn eben aus… Tage„Der Winter“ weiterlesen

Ein Lächeln am Tag

Irgendwie habe ich das Gefühl, dass wir zu selten Lächeln. Immer nur genervt und müde sind und es dann einfach vergessen. Zu wenig auf unsere Umgebung achten. Beim Einkaufen oder wenn wir unterwegs sind. Dass andere lieber Abstand von uns halten, weil wir so griesgrämig ausschauen. Doch wir sind es in den meisten Fällen gar„Ein Lächeln am Tag“ weiterlesen

Klavierstück

Ich habe momentan ein Lieblingsklavierstück. Das höre ich beim Schreiben rauf und runter. Warum also nicht auch über dieses Stück schreiben? Beziehungsweise über das Gefühl, das es in mir auslöst. Darüber, das es inzwischen ein richtiger Teil von mir geworden ist und ein positives Gefühl in mir auslöst. Immer wieder, egal wie oft ich es„Klavierstück“ weiterlesen

Wind

Heute gibt es spontan ein paar Gedanken zum Wind. Sicherlich romantisiert und ausgeschmückt, aber das ist ja auch eines der schönen Dinge an der Poesie. Zurück zum Thema: Wind. Wie er mal sanft und ein anderes Mal verspielt über die Blätter streicht oder diese in die Lüfte hebt. Sogar Bäume ins Wanken bringen kann oder„Wind“ weiterlesen

Ein Traum

Träume. Träume vom Leben, von Zielen, von Taten. Egal von was, jeder hat doch tief in seinem Inneren Träume. Leise schlummernd, wartend auf den richtigen Moment. Man weiß, dass sie da sind, doch sie sind noch so zart wie Blütenblätter. Bis sie erwachen und sich etwas in uns tut. Sich etwas verändert. Und plötzlich sind„Ein Traum“ weiterlesen

Glimmende Hoffnung

Heute gibt es wieder ein kleines Spontangedicht, da mir das Thema Hoffnung durch den Kopf gegangen ist. Hoffnung symbolisiert durch Feuer, Flammen oder lodernde Glut. Ein Brennen in unserem Inneren, das mal stärker und mal schwächer ist… In meinem Herzen glimmt Hoffnung,Eine Flamme, die niemals vergeht,Auch, wenn mal ein Sturm durch die Seele weht,Glimmen zu„Glimmende Hoffnung“ weiterlesen

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner